Trinnov Altitude32 Heimkino Vorverstärker und Soundprozessor 2018-04-21T12:41:44+00:00

Trinnov Altitude32: der ultimative Heimkino Receiver / AV Prozessor mit bis zu 32 diskreten Kanälen

ab 19.900 Euro – interessante Pakete mit Bohne Lautsprechern möglich“

Jetzt Preis anfragen
Trinnov Altitude32: das Flagschiff der Trinnov Heimkinoprozessoren mit bis zu 32 Kanälen und Upgrade-Möglichkeit

Der Trinnov Altitude32 ist das Flagschiff der Trinnov Heimkino Vorverstärker bzw. AV-Prozessoren: (Den Begriff DSP vermeiden wir bei Trinnov weitestgehend, da die Rechenpower und die verbauten Intel I7 Prozessoren weit über die Leistungsfähigkeit klassischer DSPs hinausgeht.)

Der größte Heimkino Receiver von Trinnov ist die ultimative Lösung für sehr ambitionierte Heimkino-Liebhaber, die bereit sind, für den perfekten Film- (und Musik-)Genuss auch tiefer in die Tasche zu greifen. Trinnov ist Premium, durch und durch. Aber jeder, der das Niveau dieser Gerätschaften live erlebt hat, findet danach jeden Cent angemessen. Denn der Altitude32 erlaubt Lautsprecher-Management und Raumkorrektur in einer nie da gewesenen Flexibilität, Natürlichkeit, Dynamik und Akkuratesse.

Trinnov Altitude32 und Altitude16: Unterschiede

Im Vergleich zu seinem kleinen Bruder, dem Altitude16, unterstützt der Altitude 32 bis zu 32 diskrete Kanäle (möglich sind 16, 24 oder 32 Kanäle, abhängig von der Anzahl der installierten Boards und des darauf basierenden Software-Umfangs). Des Weiteren bietet er mehr Funktionen sowie eine lebenslange Upgrade-Möglichkeit.

Wenn es also es wie zuletzt gilt, ein Upgrade der HDMI Standards (HDMI 2.0 und HDCP 2.2) zu integrieren, kann man sich als Besitzer des Altitude32 ein Upgrade kaufen und das Gerät auf den neuesten Stand bringen. Somit sind jahrelange Freude und „Sicherheit“ garantiert. Schließlich ist die Audio-Sektion des Altitude32 qualitativ noch ein – wenn auch kleines – Quäntchen besser. Und vielseitiger, stehen doch eine größerer Anzahl analoger und digitaler Ein- und Ausgänge zur Verfügung (inkl. eines Worldclock Ausgangs zur Taktung verbundener Komponenten).

Externe DACs als Zusatzoption

Für „Ultra Highender“ bietet der Altitude32 sogar die Möglichkeit, über einen digitalen Sub-D 25 Ausgang 16 Kanäle digital über AES/XLR auszugeben und die Signale über externe Wandler der Extraklasse von digital nach analog wandeln zu lassen. Bohne Audio macht aktuell Tests mit unterschiedlichen Wandlern aus dem Profi- und High End Bereich. Eines vorab – wir werden ausführlich darüber berichten: Man muss schon tief in die Tasche greifen, um das Trinnov-interne DA-Wandlung zu übertreffen.

Einzigartiger 3-D Klang

Mit den optionalen Codecs für Dolby Atmos, Auro-3D sowie DTS:X unterstützen die „Trinnov Altitiudes“ alle aktuellen 3-D-Tonformate. Die Setups sind beliebig konfigurierbar: so können Sie z. B. 6 Höhenkanäle zu einem Setup mit Surround und Surround Back Lautsprechern ergänzen und z. B. 4 Subwoofer an unterschiedlichen Stellen im Raum perfekt aufeinander abstimmen. Das Ergebnis ist immer eine Räumlichkeit und Natürlichkeit, die ihresgleichen sucht. Der Sound steht einfach im Raum, ohne jeden Bezug zur Schallquelle. Eines der Geheimnisse, warum das alles mit einem Trinnov besser als mit anderen Receivern klingt, ist die native Integration der Codecs in die Trinnov Geräte.

Remapping von Lautsprecherpositionen – für die beste 3-D Illusion mit dem Altitude32

Die hohe Rechenleistung des Trinnov Altitude32 schafft auch Raum für weitere Funktionen wie das 2-D oder 3-D Remapping der Kanäle. Das Gerät erkennt dank des einzigartigen 3-D Einmessmikrofons die genaue Position der Lautsprecher im dreidimensionalen Raum, also deren Abstrahlungswinkel und damit Position. Ist nun ein Surround Lautsprecher nicht genau nach vorgegebener Winkel-Norm aufgestellt (z. B. zu weit vorne), emuliert das Gerät die „richtige“ Position, indem es ein wenig Schall auf andere Lautsprecher (z. B. die Surround Backs) verteilt. Das ist natürlich ganz vereinfacht ausgedrückt und entspricht bei weitem nicht den komplexen Algorithmen, die Trinnov dafür entwickelt hat. Entscheidend ist das Resultat: eine homogene Sound-Kulisse, die einem den Atem raubt.

Digitale Frequenzweichen inklusive

Zusätzlich erlaubt der Trinnov Altitude32 die Nutzung der Processing Kanäle als digitale Frequenzweichen, ein sehr spannendes Feauture angesichts der enorm großen Anzahl möglicher Kanäle. Wir trennen zum Beispiel die Bändchen und den Bass unserer Bohne Audio Lautsprecher digital bei unterschiedlichen Frequenzen (z. B. 550 Hz bei der großen BB-18) und ggf. unterschiedlichen Steilheiten (bis 48 dB!). Auch hier ist zu attestieren, dass die Qualität der Aktivweichen schlicht hervorragend ist und bei solchen Steilheiten ihre Vorzüge gegenüber passiven Weichen klar ausspielen kann.

Alles nach Ihrem Geschmack: Presets und Zielkurven zum Speichern von verschiedenen Klangcharakteristika

Wie seine kleineren Brüder Altitude16 und die HiFi Vorverstärker Amethyst und ST-2 HiFi – ist der Altitude32 ein Meister der Konfiguration und Individualisierung. Die klanglichen Geschmäcker sind verschieden, die klangliche Ausbeute der Herren am Mischpult ebenso. Mit dem Trinnov können Sie deshalb verschiedene Presets einstellen (bis zu 29), um verschiedene „Klangkurven“ mit einem Knopfdruck zu aktivieren. So können Sie Aufnahmen mit dünnem Bass zu mehr Volumen und Schlagkraft verhelfen. Oder Sie realisieren einen früheren Roll-off bei den Höhen, um Filme bzw. Musik zu genießen, deren Höhenabmischung etwas vordergründig ist. Diese Presets sind sogar auf einem USB-Stick speicherbar, um beim Gerätewechsel-/Upgrade darauf zurückgreifen zu können.

 Highlights und Funktionen des Trinnov Altitude32 auf einen Blick

  • 16 bis 32 Kanal Receiver / Digitaler Audio Prozessor mit 64 Bit floating point und 24 Bit/192 kHz nativem Processing
  • Upgrade-Optionen zu jeder Zeit (Kanalanzahl 24 oder 32, einzelne Boards erhältlich)
  • HD Audio Formate: Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio
  • Beste Raumkorrektur: Frequenzgang und Phase (basierend auf Messung der Impulsantwort)
  • Vielfältigste manuelle Einstellmöglichkeiten (Anzahl Korrekturfilter, Korrekturbereich IIR/FIR, Berücksichtigung Erstreflexionen; Einstellung von Gain, Polarität und Delay für jeden Kanal)
  • 31 Band grafischer Equalizer EQ, FIR EQ
  • Hochwertiges Multi Subwoofer Management mit automatischer Bestimmung von Gain, Delay und Polarität
  • Konfiguration von Aktivweichen (bis zu 4 Wege!)
  • Gigabit WiFi & UPnP/DLNA kompatibler Media Renderer (WAV, AIFF, OGG, FLAC up to 24 bits / 192 kHz)
  • Patentiertes 2-D/3-D Remapping

Fernbedienungsoptionen Trinnov Altitude32

  • Steuerung via VPN Client auf Tablets oder auf PC / Mac (Mac ohne Zusatzsoftware
  • Automatisierung via Telnet und RS232 Protokoll
  • Crestron and Savant Module erhältlich
  • IR Fernbedienung inkl. Umschaltung von Quellen, Presets, Dim- und Mute-Funktionen
  • 2 x 12V Trigger in/out

Technische Daten zum Trinnov Altitude32 Heimkino Prozessor

Maße (H×B×T) 44,5 x 16,5 x 45,2 cm, Rackeinbau-Blenden inkl.
Gewicht 16 kg
Strom 240V AC / 50–60 Hz
Rechner Sektion
  • Prozessor: Intel i7
  • Datenrate: 64 Bit floating point
  • RAM: 1 Go DDR3
  • Speicher: Flash Drive 1 GB
  • Kühlung: 2 Ventilatoren (extrem leise)
Audio Sektion
  • ADC Auflösung: 24 Bit/96 kHz
  • DAC Auflösung: 24 Bit/192 kHz
  • A/D Geräuschspannungsabstand: 118 dB (A-gewichtet)
  • D/A Geräuschspannungsabstand: 119 dB (A-gewichtet)
  • Analog Input Impedance: 20 kOhm / Single Ended: 10 kOhm
  • Reference Level: +18dBu @ 0dBFS (Balanced)
  • Clock/Jitter: > 50 dB über 100Hz

3-D Surround- und HD-Audio Formate

  • DOLBY DIGITAL®, DOLBY DIGITAL PLUS®, DOLBY TRUEHD®
  • DTS DIGITAL SURROUND®, DTS-HD HIGH-RES AUDIO®, DTS-HD MASTER AUDIO®
  • PCM bis zu 24 Bit / 192 kHz
Eingänge ANALOG In

  • Stereo: 2 x XLR
  • Stereo: 3 x Cinch
  • 7.4: je 1 x Cinch

Digital In

  • 8 Kanäle über 4 x SPDIF optisch
  • 4 Kanäle über 2 x SPDIF optisch
  • 4 Kanäle über 2 x AES (XLR)
  • 7.1. SPDIF (schaltbar zwischen analogem und digitalem Input)
Ausgänge ANALOG Out

  • 1 x Cinch (47 kOhm)
  • 16 x XLR Balanced (20 kOhm)

Digital Out

  • 2 Kanäle über XLR (110 Ohms)
  • 2 Kanäle über SPDIF/Cinch (110 Ohms)
  • 2 Kanäle über SPDIF/Cinch (optisch)
  • 16 Kanäle über Sub-D 25 Kabel oder Sub-D 25 Breakout XLR

World Clock

1 Output über BNC (75 Ohm)

Netzwerk / Streaming
  • Roon Ready
  • UPnP Renderer
Strom
  • 2 unabhängige Schaltnetzteile für Audio- und Prozessor-Sektion
  • Sicherheit: Antipop-Relais an jedem analogen Eingang
HDMI Board
  • HDMI 2.0 mit HD Audio Support (Eingänge 4 bis 7)
  • HDMI 1.4 (Eingänge 1 bis 3)
  • HDCP 2.2 (Ausgang 2)
  • 192 KHz Unterstützung
Fernbedienung Ja, mit Quellenwahl, Lautstärke, DIM-/MUTE-Funktion, Preset-Wahl inkl. Direkt-Anwahl 1–4
Farben
  • Silber
  • Schwarz
Garantie 2 Jahre

Anschlussübersicht Trinnov Altitude32

Trinnov Altitude32 Anschlussübersicht Rückseite: vielfältige analoge und digitale Ein- und Ausgänge

„Der Trinnov Altitude 32 stellt aktuell den Gipfel der Spitze des Eisbergs in Sachen audiophile Mehrkanalwiedergabe dar. Er klingt schon als reiner AV-Vorverstärker sensationell: mit unbändiger, aber nie lästiger Dynamik – kombiniert mit einer Feinzeichnung und Musikalität, die so selten anzutreffen ist.“

Lowbeats Test, 4,5 von 5 Punkten

„… Dann wundert es beispielsweise nicht mehr, wieso beispielsweise Bowers & Wilkins auf Veranstaltungen wie der ISE 2017 die Trinnov Altitude 32 und Amplitude 8 zur Demonstration seiner Heimkino-Lautsprecher verwendet, obwohl B&W mit Rotel und Classé eigene, sehr gut klingende Surround-Verstärker im Programm haben.“

Lowbeats, Test Trinnov Altitude und Trinnov Amplitude8

Jetzt Angebot für den Trinnov Altitude32 anfordern

Ich wünsche folgende (Zusatz-)Ausstattung