Messerückblick High End 2018: “eine beeindruckende Kette!”

Es war unsere erste High End Messe, und es hat sich gelohnt. Wir haben uns über zahlreiche äußerst positive Rückmeldungen gefreut und werden in den nächsten Monaten alle Mühe haben, die angefragten Hörtermine zu bewältigen 🙂 Danke sagen können wir an dieser Stelle an unsere professionellen und äußerst sympathischen Partner, die zusammen mit Bohne Audio eine High End Kette vom Feinsten im Atrium 4.2 auf die Beine gestellte haben.

Hersteller und Setup auf der High End 2018

Folgende Bohne Audio Komponenten spielten auf:

Entgegen einiger Presseberichte war die BB-8 Kompaktbox nicht zu sehen, ausgestellt waren stattdessen die BB-10 und die BB-15.

High End 2018 in Bildern

Wir haben einige Impressionen unseres High End Messeauftritts zusammengestellt:

Die “etwas andere” Vorführung

Im Gegensatz zu vielen anderen Ausstellern, die sich auf voll auf audiophile Leckerbissen konzentrierten und diese rauf und runter spielten, durften im Raum von Bohne Audio und Trinnov die Zuhörer DJ spielen. So zeigt sich, ob ein Setup auch mit “normaler” Musik-Kost umgehen kann und diese zum Genuss werden lässt. Moderator Tom Garrett forderte Publikum jeden Nachmittag auf, jenseits von “Dire Straits, Diana Krall, anderem audiophilem Jazz und Hotel California” via Tidal Streaming aufzulegen. Häufig schossen dann faszinierende Basswellen von Massive Attack oder anderen Synthie-Bombasten durch den Raum. Der “Subwoofer Workout” zauberte  Zuhörern und Vorführern ein breites Lächeln ins Gesicht. Angenehm anders, oder?!

Das schreibt die Fachpresse über den Auftritt von Bohne Audio auf der High End 2018

“Die beeindruckenden Bohne Audio BB-18 werden mit dem Trinnov Amethyst Prozessor an Raum und Geschmack angepasst. Eine perfekte Kombination. … Und was dieser Lautsprecher bewegen kann, ist gewaltig. Den meisten Besuchern ging es wie uns: man kann sich schwer losreißen …”

Lowbeats Bericht zu Messe Highlights 2018

“So zog es den FIDELITY-Berichterstatter, der eine ausgeprägte Vorliebe für akustisch neutrale, vor allem aber schnelle und impulstreue Musikreproduktion hat, auch gleich mehrfach in diesen Raum zurück. Hier bekam man das Gefühl, dass drei Aussteller klangästhetisch und verarbeitungstechnisch an einem Strang ziehen und sich nicht nur zu einer Zweckgemeinschaft zusammengeschlossen haben. Hoffen wir, dass dieses Dreierteam, das seine Wurzeln unverkennbar im Profi-Bereich hat, im nächsten Jahr in dieser Kombination wieder anzutreffen ist.”

Fidelity online

Berichte und Diskussionen zu Bohne Audio auf der High End 2018

2018-05-25T13:06:05+00:0023. Mai 2018|Allgemein|