Qualiton Phono – ein ganz besonderer Röhren-Phonovorverstärker von Audio Hungary

Qualiton Phono: Phonovorverstärker von Audio Hungary mit 6 Röhren in MM oder MC Version mit externem Netzteil

ab 3.590 € – als MM oder MC Vorstufe zu betreiben über Steckkarte oder separaten MC Übertrager

Jetzt Angebot einholen

Ein Röhren-Schmuckstück aus Ungarn für Analog-Genuss auf höchstem Niveau

Zu Beginn waren wir etwas skeptisch, als uns Mr. LEN HiFi Björn Kraayvanger von der Qualiton Phono, dem Phonovorverstärker einer High End Schmiede aus Ungarn, vorgeschwärmt hat – hatten wir diese Marke tatsächlich gar nicht auf dem Schirm. Aber schon als die ersten Takte durch die Röhren flossen, haben wir uns in diese außergewöhnliche Röhrenvorstufe von Audio Hungary verliebt.

Qualiton Phono – Traum in Chrom

Die Phonovorstufe, die mit satten sechs Doppeltrioden ausgestattet ist, besitzt ein externes Netzteil, das ist schon mal lobenswert. Es kommt im gleichen schicken Chrom-Look daher, ist aber etwas schmaler (zusammen kommen die Geräte auf 34 cm Breite, wobei aber der Abstand des Netzteils mindestens die in der Anleitung empfohlenen 20 cm aufweisen sollte). Und dann wäre da noch der externe MC Übertrager Qualiton MC, der in zwei Ausführungen orderbar ist und als kompaktes Zusatzkästchen flexibel platziert werden kann (auch hier empfehlen mehr als 20 cm Abstand zu den anderen beiden Schmuck-Kästchen).

Qualiton Phonovorstufe mit MM und MC Steckmodulen

“Die Qualiton Phono schafft es, die möglichen Schwächen der Bauart komplett auszumerzen und gleichzeitig den ganzen Charme einer Röhrenvorstufe auszuspielen. Eine extrem spannende Alternative!”

LP Magazin, 2018

Qualiton Phono: MM Phonovorverstärker mit MC Einschub oder externem Übertrager

Die Eingänge der Qualiton Phono sind auf einem Steckmodul platziert, das aus dem Vorverstärker eine MM- oder MC-Version macht (natürlich kann man beide Einschübe ordern und einfach tauschen). Beim MC Modul sind zwei aufwändig geschirmte Übertrager montiert, die das eingehende Signal um 22 dB verstärken.

Dazu gibt es einen externen Übertrager, den wir für den MC-Betrieb empfehlen können: zwar kommt dieser auf 690 Euro extra, allerdings ist er das Geld klanglich wert und hebt das System auf ein Niveau, das weit jenseits seiner Preisklasse um 4.500 EUR spielt. Außerdem ist der Betrieb als MM- und MC-Vorstufe parallel sehr einfach, muss man doch nur kurz umstecken und alles ist gut. Wichtig: der Übertrager sollte gewissenhaft platziert werden, um Störungen zu minimieren – wie im Übrigen jeder Step-up-Transformer.

Qualiton MC: flexibler Step-up-Transformer

Der Qualiton MC Step-up-Transformer ist in zwei Varianten lieferbar, einmal im Übersetzungsverhältnis 1:18 und einmal in 1:30, was in etwa einem MC Abschluss-Widerstand von 145 bzw. 50 Ohm entspricht. Für die meisten Tonabnehmer sind die 1:18 die richtige Wahl. Sehr niederohmige Gesellen wie ein SPU sollte man mit 1:30 Übersetzung versorgen. Für Interessierte: die Näherungsformel lautet: MM-Abschlusswert (meist 47.000 Ohm) geteilt durch das Quadrat des Übersetzungswerts (also 18 bzw. 30 hoch 2).

Galerie zur Qualiton Phono und Qualiton MC Übertrager

Röhren-Charme vor schwarzem Hintergrund: der mitreißende Klang der Qualiton Phono

Eine Röhrenvorstufe zu entwickeln, ist an sich kein Hexenwerk. Aber eine zu konzipieren, die richtig ruhig ist, nicht verfärbt und vor einem pechschwarzen Hintergrund antritt – da wird es schon sehr interessant. Und genau das hat Audio Hungary geschafft.

Zunächst zum Röhren-Aufbau: die ersten beiden Verstärkungsstufen bestehen jeweils aus einem Paar ECC83 von Tungsram, am Ausgang kommen zwei E88CC Röhren von Tesla zum Einsatz. Der Geräuschspannungsabstand wird mit 70 dB bei MM und 65 dB bei MC angegeben, das ist konservativ. Aus unserer Sicht müssten einige Konkurrenten ihre Werte deutlich niedriger ansetzen, wenn das der Maßstab ist. Voraussetzung ist wie gesagt, dass die Komponenten im empfohlenen Abstand aufgestellt werden.

Was dann aus den Lautsprechern kommt, ist atemberaubend: die Bühnentiefe und -breite beeindruckt ebenso wie die pechschwarzen Bässe, die zwar nicht so extrem konturiert sind wie bei einem Audiospecials Phonolab, dafür aber mit echter Wucht und einem ganz eigenen Charme in den Magen schwingen – klasse! Der Klang ist insgesamt vor allem eines: satt, vollmundig, angenehm fließend, geht runter wie Öl.

Ab durch die Mitte – so verzaubert die Qualiton Phono die Ohren

Besonders angetan – angesichts des Röhrenaufbaus nicht groß verwunderlich – sind wir von den Mitten: da ist nicht der oft zitierte “Schmelz” in den Stimmen, der bei anderen Röhrenvorstufen manchmal auf Kosten der Attacke und der Spannung geht. Nein, die Qualiton Phono trägt die Stimme sanft ein paar Zentimeter weiter nach vorne, schafft ihr damit ein Quäntchen mehr Raum zu den Seiten und bringt sie damit emotionaler, involvierender, ja: mitreißender rüber. Das ist keine sich langsam ausbreitende Wärme, das sind charismatische Impulsfolgen, die ein Musikstück zu einer herzzerreißenden Geschichte werden lassen. Dick aufgetragen? Hören Sie sich das gute Stück an!

Aufregende Kombinationen mit Tonabnehmern

Machen wir es kurz: die absolut beste Performance lieferte das Goldring Ethos, am externen MC Übertrager angeschlossen und via Sommer Epilogue verkabelt. Die emotionale, etwas fokussiertere Bühne der Qualiton Phono mit der gigantischen Stereo- und Raumabbildung des Ethos ist eine Klasse für sich. Wer sich in Sachen Phono neu aufstellen und “Giant Killer” spielen will, der hole sich genau diese Kombo, die für die meisten Tonarme ein gefundenes Fressen ist.

Aber auch das Dynavector Karat 17DX am Reed 5T oder das Audio Technica AT-33SA am Aquilar Tonarm spielten faszinierend auf, zumal deren Abschluss-Impedanz sehr gut harmonierte. Ach so: The Fideles, ein MI System, das mit mindestens 47.000 Ohm abgeschlossen werden will, war auch am Start, um den direkten MM-Eingang zu testen. Auch hier: wunderschöne Klangfarben, wobei das System an Vorstufen, die 66 oder gar 100 kOhm Impedanz ermöglichen noch besser performt. Aber selbst ein preislich mehr als vernünftiges Audio Technica VM95 ML ist mit der Qualiton Phono ein wahrer Genuss.

Technische Daten zum Phonovorverstärker Qualiton Phono

Eingangsempfindlichkeit MM 5 mV
Eingangsempfindlichkeit MC mV
Signal-Rauschabstand MM > 70 dB
Signal-Rauschabstand MC >  65 dB
Gain MM + 40 dB (1 kHz)
Gain MC + 62 dB (1 kHz)
RIAA-Entzerrung maximal 0,2 dB Abweichung (!)
Harmonische Verzerrungen MM < 0,07 % (1 kHz, 5 mV)
Harmonische Verzerrungen MC < 0,2 % (1 kHz, 5 mV)23 Grad
Ausgänge Cinch, 500 mV nominaler Output-Level
Eingänge 1 x Cinch (auf Einschub-Modul untergebracht)
Röhren
  • 4 x Tungsram ECC83
  • 2 x Tesla E88CC
Gewicht Phono Qualiton: 5,4 kg
Netzteil: 4 kg
Abmessungen  Phono Qualiton (BxHxT): 23 x 8 x 30 cm
Netzteil (BxHxT): 12 x 8 x 30 cm
Verbindungskabel Stromversorgung 35 cm; auf Anfrage 1,5 Meter möglich!

Technische Daten zum MC Übertrager Qualiton MC

Übersetzungsverhältnis 1:18 oder 1:30 (2 bis 10 Ohm oder 10 bis 50 Ohm Widerstand)
Harmonische Verzerrungen < 0.02 % (1 kHz, 5 mV)
Frequenzgang 5 Hz–90 kHz (-3 dB)
Eingangsempfindlichkeit 0,325 mV
Gain + 24 dB (+ 30 dB mit Übersetzung 1:30)
Abschlusswiderstand 145 Ohm (mit Übersetzung 1:30 = ca. 50 Ohm); weitere auf Anfrage!
Abmessungen (BxHxT) 11 x 8 x 15,5 cm
Gewicht 1 kg

Jetzt Angebot für Phono Qualiton einholen

Hinweise zum Datenschutz

Ich interessiere mich für folgende Phono-Komponenten
Ich interessiere mich für folgende Verstärker